New York City oder: Die Jagd nach der besten Aussicht

Unsere New York Highlights haben wir bereits veröffentlicht. Doch die typischsten Bilder eines New York Aufenthaltes fehlten hier noch: Die Stadt von oben. Bei der anfänglichen Planung der Reise fiel des Öfteren die Frage, welches der Hochhäuser wir besuchen wollen. Von wo hat man die beste Aussicht in New York?


Zu welcher Tageszeit möchten wir die Stadt von oben sehen? Des Problems Lösung hieß New York Pass. Denn in diesem sind die Eintritte zum Empire State Building und Top of the Rock enthalten, sowie viele weitere Sehenswürdigkeiten, die auf unserer Liste standen.

Aber welche Aussicht hat uns am besten gefallen?


Top of the Rock – der frühe Vogel muss nicht Schlange stehen

Aussicht Top of the Rock New York

Aussicht vom Rockefeller Center auf die beiden anderen Riesen

Vor dem Top of the Rock im Rockefeller Center sind wir bereits morgens aufgeschlagen, um die Aussichtsterrassen mit möglichst wenigen Touristen teilen zu müssen. Der Plan ging auf, denn wir konnten ohne Wartezeit direkt zum Aufzug.

In vielen Berichten wird dieser Aussichtspunkt als der schönste in New York empfohlen, da man das Empire State Building und den Freedom Tower gleichzeitig sehen kann.  Der Ausblick war auch grandios, allerdings war dies für uns nicht die beste Aussicht in New York.

Top of the Rock New York Aussichtsplattform

Auf dem Top of the Rock


Hoch, höher, One World Observatory

Eigentlich wollten wir diesen Aussichtspunkt auslassen, da er nicht in unserem New York Pass inkludiert war. Aber als wir vor dem schier unendlichen Turm am Ground Zero standen, konnten wir nicht anders und haben uns ohne große Diskussionen Tickets gekauft (zugegebener Maßen, das Portemonnaie hat kurz aufgeheult). Der Weg nach oben ist eine einzige Show, was einen den gerade gezahlten Preis fast vergessen lässt. Das können sie einfach, die Amerikaner!

Freedom Tower One World New York

Wo ist das Ende? Blick nach oben vor dem Freedom Tower

Von oben hat man einen atemberaubenden Blick. Die Fenster in der 100. Etage sind  bodentief, sodass man einen fabelhaften 360 Grad Blick über die ganze Stadt hat. Die Souvenierstände im Kernbereich und der dort herrschende Trubel waren etwas nervig. Aber je mehr Touristen sich mit Briefbeschwerern, Postkarten und Co beschäftigen, desto mehr Platz hat der Rest an den Fenstern und kann die Aussicht genießen.

Freedom Tower One Worls Observatory Aussicht

Aussicht vom One World Observatory im Freedom Tower


Aussicht mit Weitblick: Ellis Island

Zwar haben wir die Stadt hier nicht von oben gesehen, dafür sieht man hier Manhattan als Gesamtbild, weswegen wir diesen Aussichtspunkt hier ganz kurz auffassen wollten. Wie winzig Brooklyn im Vergleich daneben aussieht! Als wäre es eine Mini-Version von Manhattan.

Aussicht Manattan Ellis Island

Aussicht von Ellis Island


Für uns die beste Aussicht in New York

…ist das Empire State Building. „Laaaangweilig“ mögen einige denken, aber für uns war das Gesamtpaket einfach überzeugend. Die besondere Atmosphäre, wenn man das Gebäude betritt, vorbei an den Ticketschaltern bis hin zum Aufzug- man fühlt sich irgendwie zurückversetzt in die 30 Jahre, als das damals höchste Gebäude New Yorks errichtet wurde.

New York von oben Empire State Building

Die Stadt von oben

Die Stimmung oben ist ganz anders als beispielsweise im One World Observatory, wo es gefühlt um das Erreichen von Superlativen geht- höchster Wolkenkratzer, modernste Technik, beste Show. Auf dem Empire State Building ist die Atmosphäre ganz anders, fast schon magisch. Das merkt man auch an den anderen Besuchern, an den sich erhellenden Gesichtern, sobald sie die Aussichtsterrasse betreten.

Wir waren zum Sonnenuntergang dort, was auch sicherlich förderlich für die besondere Stimmung war. Wenn wir uns nun im Nachhinein für einen Wolkenkratzer entscheiden müssten, wäre dies die für uns beste Wahl!

Sonnenuntergang Empire State Building New York

Sonnenuntergang auf dem Empire State Building


Last but not least

Unverhofft hatten wir auf dem Rückflug noch einen letzten fabelhaften Blick über das nächtliche New York:

Luftbild Manhattan New York nachs

Letzte Aussicht auf Manhattan vom Flugzeug aus

Tipp: Wer von Newark abfliegt, sollte sich einen Platz auf der rechten Seite sichern, von dort hat man die beste Sicht!


Du willst auch bald auf Reisen gehen? Dann lass dich von unserer Packliste inspirieren.

Diabetiker unter euch an Bord? Dann passt diese Packliste!

Diesen Beitrag kannst du hier teilen: