Weltreise Kosten


Was kostet eigentlich die Welt?

Die Weltreise Kosten waren anfangs für uns ein Thema, mit dem wir uns gar nicht so recht befassen wollten. Uns war es klar, dass wir einen Batzen Geld benötigen würden, um unseren Traum zur Realität zu machen. Aber wieviel Geld benötigt man genau für ein Jahr reisen?
„Lass mal morgen drüber nachdenken“. Das war die Standardantwort, die immer fiel, sobald das Thema Weltreise Kosten auf den Tisch kam. Doch irgendwann muss man sich eben mit diesem elementaren Thema auseinander setzen. Und glücklicherweise stellten wir fest, dass das von uns angenommene Tabuthema gar nicht mehr so tabu ist. Dank Google konnten wir einiges an Informationen sammeln und für uns verwerten.


Sparplan

Irgendwie haben wir unbewusst schon seit längerem auf etwas hingespart. Ich hatte schon seit mehreren Jahren ein Nebeneinkommen mit dem Verkauf selbst gemachter Schmuckstücke. Irgendwann wollte sich David auch kreativ austoben und wir haben zusammen einen zweiten Shop mit selbstgefertigten Kleinmöbeln aus Kupfer eröffnet. Und da wir Fans von Airbnb sind und ein Zimmer unserer Wohnung meist ungenutzt war, haben wir dieses vermietet. So haben wir schon früh zu sparen begonnen, ohne genau zu wissen, worauf.

Sobald die Idee der Weltreise kam, schraubten wir recht bald unsere laufenden Kosten herunter. Sprich Abos kündigen wie zum Beispiel von Zeitschriften oder Fitnessstudio. Selbst kochen anstelle ständig essen zu gehen. Einen Spieleabend machen anstelle ins Kino zu gehen. Und so weiter…

So konnten wir einiges in die Reisekasse legen und kamen unserem Ziel immer näher! Und nein, wir haben nicht im Lotto gewonnen, so wie wir oftmals (nicht immer im Spaß) gefragt wurden. Wir haben eben einfach unsere Prioritäten gesetzt.

Weltreise Kosten


Weltreise Kosten kalkulieren

Ganz ehrlich, haben wir bisher nicht gemacht. Wir haben uns sämtliche Infos angeschaut, die wir in die Finger bekamen und sind zu dem Schluss gekommen, dass unser Budget doch sehr gut aussieht, um ein Jahr auf Reisen zu sein. Grob gesagt rechnen wir mit 1.200€ pro Monat pro Person. In manchen Ländern wird es mehr sein, in anderen weniger. Während der Reise werden wir unsere Ausgaben festhalten und dokumentieren, um unsere Finanzen im Blick zu behalten. Aber wir denken, dass es nicht förderlich ist, jede potentielle Ausgabe im Vorhinein einzuplanen. Vielleicht möchten wir gerne einen Abstecher nach Fiji machen, doch unser Budget für diesen Monat gibt nicht mehr allzuviel her? Von solchen Gedanken möchten wir uns nicht die Reiselust vermiesen lassen. Wenn Fiji gerade auf dem Reiseweg liegt, warum nicht? Dann fliegen wir am Ende vielleicht drei Wochen früher wieder nach Deutschland, hatten dafür aber eine bomben Woche in der Südsee.

Es ist eben nicht alles planbar- und das ist auch gut so!


Ihr seid von unserer nicht vorhandenen Kostenkalkulation nicht befriedigt? Dann schaut euch doch einfach mal im Netz um. Es gibt so viele Reiseblogger, die ihre geplanten Kosten veröffentlicht haben. Wir werden dies wenn überhaupt erst nach der Reise machen und halten uns den Kopf vorher für andere Dinge frei, wie zum Beispiel für die Frage, was wir mit unseren Möbeln etc. angestellt haben!


Du willst auch bald auf Reisen gehen? Dann lass dich von unserer Packliste inspirieren.

Diabetiker unter euch an Bord? Dann passt diese Packliste!

1 Kommentar

  1. Ingrid + Horst JungHa

    17. Oktober 2017 at 13:49

    Hallo ihr Lieben, sehr verantwortungsvolle , gescheite Auskunft über die Finanzierung 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*